Apfelkuchen, Apfelschokoladenkuchen, Schokoladenkuchen, Schokoladennusskuchen, Nusskuchen, Nüsse, Vollkornmehl, Vollkorn, Vollwertkuchen, Kuchen, Apfel, Paranüsse, Backen, Backform, Springform, Backen mit Kinder, Kinderkuchen

Winterlicher Apfelkuchen mit Nüssen und Schokolade

„Gesunder“ Kuchen mit Früchten

Apfelkuchen, Apfelschokoladenkuchen, Schokoladenkuchen, Schokoladennusskuchen, Nusskuchen, Nüsse, Vollkornmehl, Vollkorn, Vollwertkuchen, Kuchen, Apfel, Paranüsse, Backen, Backform, Springform, Backen mit Kinder, Kinderkuchen
Winterlicher Apfelkuchen mit Nüssen und Schokolade

Ich liebe Kuchen. Besonders gerne esse ich Kuchen mit Früchten, da ich Kuchen sonst oft zu trocken oder zu „schwer“ finde. Außerdem versuche ich, wenn es schon was Süßes gibt, hier wenigsten einen kleinen „gesunden“ Faktor mit einzuplanen.

Äpfel

Da wir oft Äpfel über haben (und ich Apfelkuchen auch einfach sehr gerne mag) mache ich öfter mal Apfelkuchen.

Am allerliebsten esse ich Apfelkuchen mit Streuseln,  diese Rezept ist allerdings mal ohne Streusel und stattdessen mit vielen Nüssen und Schokolade.

Mehlsorten

Außerdem habe ich mir angewöhnt entweder komplett mit Vollkorn- oder Dinkelmehl zu backen oder zumindest einen Teil der Mehlmenge durch Vollkorn- bzw. Dunkelmehl zu ersetzen.

 

Apfelkuchen, Apfelschokoladenkuchen, Schokoladenkuchen, Schokoladennusskuchen, Nusskuchen, Nüsse, Vollkornmehl, Vollkorn, Vollwertkuchen, Kuchen, Apfel, Paranüsse, Backen, Backform, Springform, Backen mit Kinder, Kinderkuchen
Kuchenteig

Hier die Zutaten:

250 g  Butter

250 g Rohrohrzucker oder Honig (ich nehme immer ein bisschen weniger)

1 TL echte Vanille

4 Eier

250 g Vollkornmehl

1 Pck Backpulver

250 g Haselnüsse gemahlene

1 EL Zimt

5 EL Kakaopulver

70 g gehackte Schokolade

50 g gehackte Paranusskerne

3 Äpfel

Biozitrone

etwas Puderzucker

 

 

Das Rezept

Zunächst werden die Äpfel geschält, entkernt und in kleine Stücken (ca. 1 cm groß) geschnitten. Ich gebe über die Äpfel ein wenig Zimt und Biozitrone.

Die „flüssigen“ Zutaten

Dann wird die (weiche) Butter in einer großen Schüssel schaumig geschlagen, dann nach und nach der Zucker und die Vanille beigefügt. Ich nehme manchmal statt Rohrohrzucker auch Honig, allerdings muss man dann darauf achten, dass der Teig nicht zu flüssig wird. Beim Zucker nehme ich übrigens (fast) immer weniger als im Rezept vorgeschlagen. Durch die Äpfel kommt sowieso noch eine natürliche Süße hinzu und ich man merkt den Unterschied kaum, spart aber einfach ein wenig Zucker ein.

Danach wird jedes Ei einzeln unter den Teig geschlagen.

Die „trockenen“ Zutaten

Ich mische das Mehl mit dem Backpulver, Zimt, dem Kakaopulver und den gemahlenen Haselnüssen und hebe diese Mischung unter die Butter-Zucker-Eimasse gehoben.

Anschließend hacke ich die Nüsse und die Schokolade. Meistens nehme ich die Schokolade bzw. Nüsse, die wir gerade da haben, das Rezept schmeckt eigentlich mit allen Nuss- und Schokoladensorten gut :-).

Apfelkuchen, Apfelschokoladenkuchen, Schokoladenkuchen, Schokoladennusskuchen, Nusskuchen, Nüsse, Vollkornmehl, Vollkorn, Vollwertkuchen, Kuchen, Apfel, Paranüsse, Backen, Backform, Springform, Backen mit Kinder, Kinderkuchen
Schokolade
Äpfel,Nüsse und Schokolade

Die Äpfel, Nüsse und Schokolade werden dann unter den Kuchenteig gehoben.

Den Teig gebe ich in eine Springform, die ich vorher eingefettet habe. Den Kuchen backe ich bei 160° Umluft für ca. 35-40 min.

Apfelkuchen, Apfelschokoladenkuchen, Schokoladenkuchen, Schokoladennusskuchen, Nusskuchen, Nüsse, Vollkornmehl, Vollkorn, Vollwertkuchen, Kuchen, Apfel, Paranüsse, Backen, Backform, Springform, Backen mit Kinder, Kinderkuchen
Der Kuchenteig wird in eine gefettete Springform gefüllt.

Backtemperatur und -zeit

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es auf sehr viele Faktoren ankommt (Backofen an sich, Außentemperatur/Wetter, Konsistenz und Art der Zutaten) wie lange und bei welcher Temperatur der Kuchen gut wird, daher würde ich mich hier immer auf die eigene Erfahrung verlassen und wenn man sich unsicher ist, den „Stäbchen-Test“ machen (mit einem Schaschlikspieß in den Kuchen hineinpiksen; wenn noch Teig kleben bleibt, weiterbacken).

Apfelkuchen, Apfelschokoladenkuchen, Schokoladenkuchen, Schokoladennusskuchen, Nusskuchen, Nüsse, Vollkornmehl, Vollkorn, Vollwertkuchen, Kuchen, Apfel, Paranüsse, Backen, Backform, Springform, Backen mit Kinder, Kinderkuchen
Winterlicher Apfelkuchen mit Nüssen und Schokolade

Hier noch ein weiterer Tipp:

Wenn der Kuchen oben schon braun genug, innen aber noch nicht durchgebacken ist, ist ein weiterer guter Tipp, den Kuchen mit Alufolie abzudecken und bei geringerer Temperatur weiterbacken zu lassen.

Nach dem Backen lasse ich den Kuchen etwas abkühlen und schneide dann mit einem Messer am Rand der Springform entlang.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, kann man ihn verzieren. Ich habe dieses Mal Puderzucker genommen, er lässt sich aber auch schön mit Schokolade verzieren.

Guten Appetit!

Eure Jelli

 

 

 

 

 

 

Share your thoughts

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu