Moodboard weiße Kueche mit rosa Wandfarbe und weißen Metrofliesen

Metrofliesen & Wände in Rosa – unsere Küche

Das ist unsere Küche- mit weißen Metrofliesen und Wänden in rosa

Moodboard weiße Kueche mit rosa Wandfarbe und weißen Metrofliesen
Moodboard weiße Küche mit rosa Wandfarbe und weißen Metrofliesen

 

Der Grundriss und das Licht

Als wir unser Haus vor eineinhalb Jahren gekauft haben, hatten wir überlegt das Erdgeschoss (Eingang, Wohnzimmer, Küche) komplett zu öffnen um einen offenen Grundriss zu haben. Letztendlich hatten wir uns nach einigen Abwägungen und mit den Erfahrung aus unser alten Wohnung mit einer offenen Küche dagegen entschieden. Ich persönlich finde es gut, wenn man bestimmte Bereiche- besonders mit Kindern- abgrenzen kann, da die Geräuschkulisse von beiden Seiten (Kochen, Spielen, Unterhalten, Fernsehen) einfach doch oft störend ist. Dafür haben wir die Türen (außer zum kleinen Gäste-WC und zur Kellertreppe) herausgenommen. Das bringt gerade für die Lichtstimmung und für die praktische Raumnutzung sehr viel, wenn nicht ständig Türen geöffnet werden müssen.

Bei richtig großen Räumen/Grundrissen ist das natürlich anders, unsere Grundfläche (Eingangsbereich, Küche, Wohnzimmer) beträgt allerdings nur knapp 45 qm und so haben wir den Grundriss im Original belassen.

 

IKEA-Küche mit dem IKEA-Küchenplaner

Da wir nur ein kleines Budget hatten, habe ich unsere Küche bei IKEA selber geplant. Außerdem finde ich die Ausstattungen, die IKEA anbietet, wirklich schön. Ich habe mit dem IKEA-Küchenplaner und dem Service im Einrichtungshaus übrigens sehr gute Erfahrung gemacht und kann das sehr empfehlen. Wir haben sie allerdings nicht selber aufgebaut sondern aufbauen lassen (was auch eine sehr gute Entscheidung war!).

Rosa Wandfarbe, weiße Küchenzeile und Metrofliesen in weiß mit Surferbild

 

Welcher Stil?

Ach ja, das ist auch mir erst sehr schwer gefallen, mich zu entscheiden. Aber nach meinen Moodboards-Zusammenstellungen auf „Pinterest“ und viel über die Wohn-App „Houzz“, war schnell klar, dass ich eine helle Küche mit rosafarbenen Wänden, Metrofliesen und Geräten in Edelstahloptik am schönsten finde.

Orangefarbenes Gewächshaus für Kräuter vor weißen Metrofliesen in der Küche

 

 

 

 

Metrofliesen

Es war gar nicht so einfach, die richtigen Metrofliesen zu finden, da bei den Baumärkten in der Nähe nur größere Fliesen verfügbar waren und die Lieferzeiten der Lieferanten, die ich im Internet gefunden hatte, viel zu lange dauern sollten.

Letztendlich habe ich dann zwei unterschiedliche Lieferanten aus Hamburg gefunden, da beide nur eine kleine Menge an Metrofliesen im Verkauf hatten.

Wir haben übrigens unterschiedliche Muster: Die eine Seite ist im sogenannten „Kreuzverband“ verlegt, die andere im „Halbverband“. Das hat den einfachen Grund, dass ich meinen Schwiegerpapa, der netterweise unsere Fliesen verlegt hat, nicht rechtzeitig Bescheid gesagt habe, welches Muster ich gerne haben möchte (ich wollte den „Halbverband“). Letztendlich finde ich es aber schön, dass es unterschiedlich ist und es ist eine lustige Anekdote in der Familie.

Auf hornbach.de gibt es übrigens einen prima Artikel zu den unterschiedlichen Verlegetechniken von Fliesen.

 

Weiße Metrofliesen im Kreuzverband und im Halbverband verlegt
Links die Verlegung im Halbverband, rechts die Verlegung im Kreuzverband

 

Die Küchenzeile und -fronten

Unsere Küche ist eine zweizeilige Küche mit angrenzender Abseite, die wir als Speisekammer nutzen. Wir haben weiße Sävedal-Fronten von IKEA. Von der Optik finde ich sie noch immer sehr schön; mittlerweile würde ich mich aber doch für eine hochwertigere Front entscheiden, da sich an den Innenkanten sehr schnell der Staub absetzt und schwierig entfernen lässt.

Rosa Wandfarbe, weiße Küchenzeile und Metrofliesen in weiß mit Surferbild

 

Vorteil einer Laminat-Arbeitsplatte

Unsere Arbeitsplatte heißt „EKBACKEN“, eine Laminatarbeitsplatte mit heller Eichenholznachbildung.  Ich mag hier nicht nur die Optik gerne, eine Laminatarbeitsplatte ist von der Schutzempfindlichkeit auch einfach unglaublich robust.

 

Die Griffe

Die Griffe bei IKEA hatten mir nicht so gut gefallen, die Knöpfe schon. Anstatt der IKEA-Griffe habe ich diese einfachen, silberfarbenen bei Bauhaus gefunden und bin immer noch ganz happy damit.

 

Rosa Wandfarbe, weiße Küchenzeile und Metrofliesen in weiß mit Surferbild

Die Geräte

Die Geräte, die wir neu brauchten (Kühlschrank und Gefrierschrank hatten wir noch aus der Wohnung), haben wir in Edelstahl-Optik ausgewählt (Backofen, Dunstabzug, Geschirrspüler, Spüle und Wasserhahn).

Da es bei IKEA nur Geräte mit richtiger Küchenfront gibt, habe ich als Geschirrspüler ein Gerät von BOSCH ausgewählt und ich finde es passt sehr gut hier hinein.

Den Wasserkocher und Kaffeemaschine hatten wir noch und da ich Dinge gerne lange benutze und erst dann austausche, wenn sie nicht mehr funktionieren, dürfen sie bei uns in der Küche noch ein wenig stehen bleiben (obwohl sie schwarz sind).

Rosa Wandfarbe, weiße Küchenzeile und Metrofliesen in weiß mit Surferbild

 

Die Einrichtungsgegenstände

Als Farbkontrast zu Rosa finde ich Grün und Türkis super schön (Bild, Seifenspender).

In diesem Artikel habe ich schon ein bisschen was zum Einrichten mit meiner Lieblingsfarbkombination geschrieben.

Hier in der Küche werden die Farben aus dem Wohnzimmer quasi wiederholt. Bei so halboffenen Räumen mit kleiner Gesamtgrundfläche finde ich das ganz schön.

Als Akzentfarbe haben wir Orange (Lampe und Gewächshäuschen).

Speisekammer mit Kräutern zum Trocknen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rosa Wandfarbe, weiße Küchenzeile und Metrofliesen in weiß mit Surferbild

 

Was noch fehlt

Gibt es das eigentlich, dass man irgendwann mal fertig ist mit dem Einrichten? Wahrscheinlich nicht; jedenfalls gibt es noch ein paar Dinge, die ich sehr gerne ändern würde.

  • Einmal ist es die Sitzbank, welche aktuell noch das alte Beistellbettchen von Lotte ist. Ich habe schon sehr schöne Beispiele gefunden, die vorgefertigten Lösungen passen bei uns aber von den Maßen her nicht hinein, daher werden wir hier wahrscheinlich eine maßgeschneiderte Lösung planen müssen.
  • Und dann fehlt noch die Aufarbeitung des gelben Terrazzo-Boden, den wir sehr schön finden und gerne erhalten möchten. Leider haben wir noch immer keine Firma in unserer Nähe gefunden, die diese Böden aufarbeiten können. Also falls ihr da Tipps habt oder jemanden kennt, bitte immer  gerne Bescheid geben!

 

Welchen Kücheneinrichtungsstil mögt ihr am liebsten und  seid ihr aktuell zufrieden mit eurer Küche oder was würdet ihr gerne optimieren?

Ich freue mich über eine Nachrichten oder Kommentare dazu!

 

Eure Jelli

2 Comments

Join the discussion and tell us your opinion.

Rebeccareply
Februar 20 at 01:02 PM

Liebe Jelli, Ihr habt Eure Küche wirklich schön gestaltet und gut durchdacht – so eine kleine Anekdote findet sich doch glücklicherweise fast in jedem Raum oder? Meine Küche ist ebenfalls von IKEA, mit grauen Hochglanzfronten und einer Massivholz-Arbeitsplatte aus dem Baumarkt, aus dessen Ausschnitten Christoph noch ein Regal und einen Tisch gezaubert hat. Ich liebe es, wenn alles abgestimmt ist! Hast Du einen weiteren Farbtipp zu grauer Küche? Vllt ein sattes dunkles grün?

cyhtwreply
Februar 20 at 06:02 PM
– In reply to: Rebecca

Liebe Rebecca,
deine Küche würde ich ja super gerne mal in echt sehen- sie klingt auf jeden Fall schon mal schön!
Und richtig cool, dass sich die Arbeitsplatte quasi in dem Tisch und Regal wiederholt.
Dunkelgrün passt zu Grau finde ich immer super. Oder- wenn du Pastelltöne magst- Rosa :-).
Ich könnte mir auch Hellblau oder ein zarten Gelbton gut dazu vorstellen. Magst du überhaupt Pastelltöne oder lieber die kräftigeren Farben?
Ganz liebe Grüße
Jelli

Leave a reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu