Obstjoghurt mit Haferflocken geschichtet im Glas auf einer rosafarbenen Decke am Strand

Mein Lieblings-Beach Food

Beach Food- mein Lieblingsstrandfood in diesem Sommer

 

Dieser Sommer ist so schön! So viele Sonnenstunden und richtig heiße Sonnentage.

So viele Tage am Strand hatten wir schon lange nicht mehr. Mit sehr viel Zeit um in der Sonne zu liegen, zu Lesen, am Strand zu entspannen, Sandburgen zu bauen, Muscheln zu sammeln, schwimmen zu gehen und einfach zu spielen.

Möwe am Ostseestrand mit blauem Wasser und Wellen

 

Das richtige Essen am Strand

Was natürlich nicht fehlen darf- schließlich wollen wir nicht jedes Mal am Imbiss Pommes und Eis bestellen- das richtige Essen für den Strand.

Am Strand gibt es ein paar Dinge, die man essenstechnisch beachten muss. Ich finde ja diese riesigen, super schweren Kühlboxen furchtbar und habe daher nur eine kleine, kompakte Kühltasche. Die ist einfacher zum Mitnehmen (neben den ganzen anderen Dingen, die man für sich und in erster Linie für die Kinder mit an den Strand nimmt, ist jedes Gewicht mehr nicht zu unterschätzen) aber es passt eben auch nur begrenzt Proviant hinein.

Es gibt also nur ein paar Dinge, die man gekühlt mitnehmen kann, der Rest sollte nicht so leicht verderblich und trotzdem gesund sein.

Obstjoghurt mit Haferflocken geschichtet im Glas auf einer rosafarbenen Decke am StrandObstjoghurt mit Haferflocken geschichtet im Glas auf einer rosafarbenen Decke am Strand

 

Snacks, die ohne Kühlung mitgenommen werden können

Als ungekühlte Snacks für zwischendurch haben sich bei uns Nüsse, ganz viel Obst (Wassermelone kleingeschnitten), Äpfel, Saisonobst und Gemüsesticks bewährt.

Super finde  ich auch Rohkostriegel (gibt es z.B. bei dm oder im Bioladen). Unser Lieblingsriegel ist der

„Nuss-Frucht-Riegel, Superfood Kakao-Nibs & Erdmandel“ von dm, davon habe ich eigentlich sowieso immer welche dabei.

Und dann nehme ich eigentlich immer belegte Brötchen, Brote oder Wraps mit.

Einige müssen eben wirklich gekühlt werden, andere (z.B. mit Avocado und Tomate oder Gemüseaufstrich), packe ich einfach so ein.

 

Erdbeere und Banane auf einem Löffel mit einem Glas Obstjoghurt mit Haferflocken geschichtet auf einer rosafarbenen Decke am Strand

 

Mein Lieblings Beach Food

Super als Beach Food eignet sich auch eine selbstgemachtes Obst-Joghurt-Müsli.

Dazu einfach Obst (nach Saison) mit Natur- oder Sojajoghurt, Haferflocken, Nüssen, Samen und Kernen nacheinander in einem Glas aufschichten.

 

Erdbeere und Banane auf einem Löffel mit einem Glas Obstjoghurt mit Haferflocken geschichtet auf einer rosafarbenen Decke am StrandObstjoghurt mit Haferflocken geschichtet im Glas auf einer rosafarbenen Decke am Strand

 

Ich habe bei diesem Beispiel Erdbeeren, rote und schwarze Johannisbeeren, Himbeeren und Banane verwendet und dieses zusammen mit 3,5% Vollmilchjoghurt, Haferflocken, Sonnenblumenkernen und Walnüssen aufgeschichtet.

Gekühlt hält es ein paar Stunden und alle lieben es!

 

Obstjoghurt mit Haferflocken geschichtet im Glas auf einer rosafarbenen Decke am Strand

 

Lasst mir gerne ein paar weitere Food-Inspirationen, die sich gut mitnehmen lassen, da!

 

Jelli

Obstjoghurt mit Haferflocken geschichtet im Glas auf einer rosafarbenen Decke am Strand

Share your thoughts

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu