Anschnitt eines Bananenbrotes mit Schokoladen Nuss Topping und Blütenstaubzucker auf einem weißen Tablett mit Puderzucker

Lecker&Saftig – Bananenbrot mit Nuss-Schoko-Topping

Lecker&Saftig – Bananenbrot mit Nuss-Schoko-Topping

 

Flatlay eines Bananenbrotes mit Schokoladen-Nuss-Topping auf grauem Stein Flatlay eines Bananenbrotes mit Schokoladen-Nuss-Topping auf grauem Stein und Silberplatte   Anschnitt eines Bananenbrotes mit Schokoladen Nuss Topping und Blütenstaubzucker auf einem weißen Tablett mit Puderzucker

 

Um Bananenbrot habe ich total lange einen weiten Bogen gemacht. Ich dachte immer, dass wäre so eine „trockene Angelegenheit“, bis ich neulich in einem Café ein super leckeres, saftiges Bananenbrot probiert habe- und total überrascht war!

Dass ich mir das echt so lange entgehen lassen habe (und das als absolute Kuchenliebhaberin :-)).

Da wir neulich ein paar schon sehr reife Bananen übrig hatten, habe ich mich dann an mein erstes Bananenbrot gewagt.

Und, was soll ich sagen- das gibt es bei uns jetzt öfter. Es hat wirklich allen super gut geschmeckt.

 

Anschnitt eines Bananenbrotes mit Schokoladen Nuss Topping und Blütenstaubzucker auf einem weißen Tablett

 

Hier das Rezept (für 1 Brot):

Anschnitt eines Bananenbrotes mit Schokoladen Nuss Topping und Blütenstaubzucker auf einem weißen Tablett

Zutaten:

  • 3 sehr reife Bananen
  • 140 g Zucker
  • 2 Eier
  • 100 ml Öl
  • 75 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 1 Teelöffel Natron
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 60 g Mischung aus Haselnüssen, Walnüssen und Cashewkernen, grob gehackt
  • 100 g Dunkle (am besten etwas gekühlte) Schokolade, grob gehackt
  • Puderzucker
  • nach Belieben Blütenstaubzucker

 

Zubereitung:

 

  1. Den Backofen auf ca. 160° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und eine längliche Kastenform einfetten.
  2. Die Bananen mit dem Pürierstab in einem hohen Gefäß pürieren.
  3. Eier, Zucker, Vanillezucker, Bananenpürree, Öl und Milch in einer Schüssel verrühren.
  4. In einer weiteren Schüssel Mehl, Natron, Backpulver, Zimt und Salz verrühren.
  5. 2/3 der Nussmischung und 2/3 der Schokolade zu der Mehlmischung geben und unterrühren.
  6. Die Mehl-Nuss-Schoko-Mischung unter die Bananenmasse unterheben.
  7. Den Teig in die gefettete Form geben und im Backofen ca. 50 min backen. Ich reduziere die Temperatur meist nach 2/3 der Backzeit auf 150°, damit der Kuchen gleichmäßig braun wird.
  8. Nach dem Backen das Bananenbrot ca. 15-20 min in der Form ruhen lassen, danach auf eine Platte stürzen und anschließend komplett auskühlen lassen.
  9. Für das Topping: Puderzucker mit Wasser zu einer dickflüssigen Masse verrühren und auf den ausgekühlten Kuchen streichen. Die restlichen Nüsse und Schokolade darüber streuen und mit etwas Blütenstaubzucker bestreuen.
  10. Jetzt muss das Topping noch etwas fest werden und dann, Guten Appetit!

 

Anschnitt eines Bananenbrotes mit Schokoladen Nuss Topping und Blütenstaubzucker auf einem weißen Tablett mit PuderzuckerFlatlay eines Bananenbrotes mit Schokoladen-Nuss-Topping auf grauem Stein

Anschnitt eines Bananenbrotes mit Schokoladen Nuss Topping und Blütenstaubzucker auf einem weißen Tablett

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Essen!

 

Eure Jelli

Share your thoughts

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu