Vegane Spargelcremesuppe mit Petersilie und Frühlingszwiebeln Foodfotografie Kiel Hamburg

Vegane Spargelcremesuppe mit Petersilie

Vegane Spargelcremesuppe mit Petersilie

Vegane Spargelcremesuppe mit Petersilie und Frühlingszwiebeln Foodfotografie Kiel Hamburg Sauerteigbrot

Allgemein kochen und leben wir nicht vegan. Wir haben selbst Hühner im Garten und essen auch deren Eier.

Ich finde den Ansatz, möglichst viele pflanzliche Produkte anstatt tierischer Produkte zu verwenden aber total gut. Schließlich werden mit einer veganen bzw. pflanzlichen Ernährung eindeutig Ressourcen geschont, sowohl aus ökonomischer als auch aus ökologischer Sicht.

Vegane Spargelcremesuppe mit Petersilie und Frühlingszwiebeln Foodfotografie Kiel Hamburg Sauerteigbrot

Rezepte abwandeln

Soweit es geht, versuche ich unsere „Standard“- Rezepte so abzuwandeln, dass sie rein pflanzlich sind. Ohne dahingehend total dogmatisch zu sein.

Bei vielen Rezepten funktioniert es erstaunlich gut.

Ein guter Tipp ist, Produkte auszuprobieren, die von der Konsistenz so ähnlich sind wie die zu ersetzende Zutat.

Je nach Rezept kann man zum Beispiel statt Ei Tofu, Apfelmus oder Banane verwenden.

Einfacher finde ich es bei Milch oder Sahne wie bei diesem Rezept für Spargelcremesuppe.

Es gibt total gute Ersatzprodukte wie Sojasahne, Hafersahne oder zum Beispiel Cashewmilch.

Vegane Spargelcremesuppe mit Petersilie und Frühlingszwiebeln Foodfotografie Kiel Hamburg

Für das Rezept in dieser veganen Spargelcremesuppe habe ich Sojasahne, vermengt mit Zitronensaft verwendet.

Hier nun zum Rezept für die vegane Spargelcremesuppe mit Petersilie und Frühlingszwiebeln:

Vegane Spargelcremesuppe mit Petersilie und Frühlingszwiebeln Foodfotografie Kiel Hamburg Sauerteigbrot

Die Zutaten für 4 Portionen:

Vegane Spargelcremesuppe mit Petersilie und Frühlingszwiebeln Foodfotografie Kiel Hamburg Sauerteigbrot
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g Spargel
  • 1 El pflanzliche Butter (oder Öl)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Zitrone
  • 250 ml Soja-Sahne
  • 10 Zweige glatte Petersilie
  • Salz,Peffer, etwas Zucker

Die Zubereitung

  1. Die Frühlingszwiebeln längs halbieren und sehr fein hacken. Für die Deko eine Zwiebel in feine Scheiben schneiden und beiseite stellen.
  2. Knoblauchzehen auspressen.
  3. Spargel schälen, Enden bei Bedarf abschneiden und in einem Sieb aufbewahren (wird später zusammen mit der Gemüsebrühe im Topf gekocht).
  4. Spargel in ca. 3-4 cm lange Stücken schneiden.
  5. Von der Zitrone mit einem Zestenreißer ca. 1 El feinen Zitronenabrieb abreiben und die Hälften auspressen.
  6. In einem großen Topf die pflanzliche Butter schmelzen lassen und sobald sie komplett geschmolzen ist Frühlingszwiebeln und Knoblauch bei höchster Stufe anbraten, sodass sie leicht braun werden und ein Röstaroma bekommen.
  7. Nun kommen die Spargelstücke und Zucker und der Zitronenabrieb hinzu. Diese kurz auf höchster Stufe mitanbraten, dann auf mittlere Temperatur stellen und ca. 3-4 Minuten weiterbraten lassen.
  8. Gemüsebrühe hinzugeben, Sieb mit Spargelschalen und Spargelenden in den Topf hineinhängen. Ca. 10 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis der Spargel etwas weich ist. Wer sich unsicher ist, ob der Spargel noch zu fest ist, nimmt einfach ein Spargelstück heraus und schneidet es vorsichtig an.
  9. In der Zwischenzeit Petersilie hacken.
  10. Sojasahne mit dem Zitronensaft vermengen und zu der Spargelsuppe geben.
  11. 2-3 Minuten auf kleiner Stufe weiterköchelnd lassen.
  12. Sieb mit Spargelschalen und -enden herausnehmen.
  13. Nun nehme ich ca. die Hälfte der Spargelstücke heraus (das geht gut mit einer feinen Schöpfkelle und stelle sie kurz beiseite.
  14. Die übrige Spargelsuppe mit einem Pürierstab pürieren, bis sie eine cremige Konsistenz hat.
  15. Die herausgenommenen Spargelstücke wieder hinzugeben.
  16. Petersilie hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  17. Mit den Zwiebelscheibchen dekorieren und heiß servieren.
Vegane Spargelcremesuppe mit Petersilie und Frühlingszwiebeln Foodfotografie Kiel Hamburg Sauerteigbrot

Fertig ist die vegane Spargelcremesuppe mit Petersilie und Frühlinsgzwiebeln. Dazu gab es bei uns ein selbstgebackenes Sauerteigbrot mit Walnüssen.

Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

Eure Jelena

Vegane Spargelcremesuppe mit Petersilie und Frühlingszwiebeln Foodfotografie Kiel Hamburg Sauerteigbrot

Share your thoughts

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu